Hier erhalten Sie Informationen über Sportvereine, die Angebote für Menschen mit Behinderung umsetzen.                      

  1. Behindertensportbeauftragter
  2. Sportvereine
Bild von Mirko Korder
Mirko Korder ist neuer Behindertensportbeauftragter

Der Magistrat hat in seiner Sitzung am Dienstag, 9. Januar, Mirko Korder für zwei Jahre zum ehrenamtlichen Behindertensportbeauftragten der Landeshauptstadt Wiesbaden berufen. „Ich freue mich sehr, dass wir mit Mirko Korder, der sicherlich vielen Sportbegeisterten durch die Rhine River Rhinos bekannt ist, einen großartigen – wie er sich selbst einmal genannt hat – Mutmacher für diese Aufgabe gewinnen konnten“, sagt Oberbürgermeister und Sportdezernent Sven Gerich.

Fast 80.000 Wiesbadenerinnen und Wiesbadener sind Mitglied in einem der zahlreichen Turn- und Sportvereine in der Stadt. „Das Sportangebot für Menschen mit Handicap nimmt seit der Berufung eines ehrenamtlichen Behindertensportbeauftragten im Jahr 2007 ständig zu; in vielen Sportarten und Vereinen stehen mittlerweile behindertengerechte Angebote zur Verfügung. In unserer Gesellschaft ist über die Sportvereine echte Integration möglich - regelmäßiger Kontakt zu anderen, ein gemeinsames Ziel und gegenseitige Motivation helfen Menschen mit Handicap, ihr Leben mitten in der Gemeinschaft zu meistern, und für die Zuschauer – man sieht es beispielhaft an den Paralympics – sind die Wettkämpfe nicht minder spannend“, betont Gerich.

Der Behindertensportbeauftragte fungiert als Anlauf- und Koordinationsstelle für Vereine, Verbände, Schulen, Werkstätten, das Amt für Soziale Arbeit, den Hessischen Behinderten- und Reha-Sportverband und das städtischen Sportamt. Der Aufbau eines entsprechenden Netzwerks, die Motivation der Vereine, die Sportangebote für Menschen mit Handicap weiter auszubauen sowie das Erstellen einer Broschüre mit dem vorhandenen Angebot gehört ebenfalls zu seinen Aufgaben.

Für die Berufung hatte die Landeshauptstadt Wiesbaden einen Aufruf in der örtlichen Presse gestartet. Aus dem Bewerberkreis wurde der Manager der Rhine River Rhinos, Mirko Korder, ausgewählt.

Kontaktdaten:

Mirko Korder
Behindertensportbeauftragter der Landeshauptstadt Wiesbaden
c/o Sportamt
Murnaustraße 4
65189 Wiesbaden
Tel: 0153 3978609
E-Mail: behindertensportbeauftragter@wiesbaden.de

Diese Webseite gibt noch weitere Informationen zu Mirko Korder.

Sportverein Rhinos Wiesbaden e.V.

Dieser Verein bietet unterschiedliche Sportarten / Mannschaften in der Rhino Family an:

Rhine River Rhinos - Rollstuhlbasketball
Boccia Rhinos - Boccia
Soccer Rhinos - Fußball
Running Rhinos - Laufen

Mit dem hier hinterlegten Newsletter der Rhinos sind Sie immer gut informiert.


Mobilis - UnBehindert durch Sport Wiesbaden e.V.

Dieser Verein macht vielfältige inklusive Sportangebote für Menschen mit Behinderungen.
Derzeit werden ca. zwanzig Sportarten von Mobilis gefördert und geleitet.

Einen Überblick über die unterschiedlichen Sportarten erhalten Sie auf der folgenden Internetplattform.
Weitere Informationen zu diesem Verein erhalten Sie auch auf dieser Webseite.


Verein für Sport und Gesundheit e.V.- Behinderten und Rehabilitationssport

Dieser Sportverein bietet seit 1948 ebenfalls verschiedene Sportarten an, die für Menschen mit Behinderung geeignet sind.
Der Internetauftritt des VSG Wiesbaden informiert Sie über sein vielfältiges Sportprogramm.