WiBf-Newsletter

Die Themen dieser Ausgabe sind:
 
 
 
 
 
Checkliste für barrierefreie Veranstaltungen
 
Vor dem Hintergrund der Unterzeichnung der UN-Konvention über die Rechte behinderter Menschen (BRK) hat das Sozialdezernat der Landeshauptstadt Wiesbaden eine Checkliste für barrierefreie Veranstaltungen veröffentlicht. Sie soll dabei helfen, dass Menschen mit Behinderungen gleichberechtigt mit anderen am öffentlichen Leben teilhaben können.
 
Die Checkliste bietet grundlegende Informationen zur Planung und Durchführung von barrierefreien Veranstaltungen. 
 

(jb)

Zurück zur Übersicht
 
 
 
 
 

Neuerungen bei der GEZ

Seit dem 1. Januar 2013 gibt es den neuen Rundfunkbeitrag:

Viele Menschen mit Behinderung, die zuvor von der
Rundfunkgebühr befreit waren, müssen dann
einen reduzierten monatlichen Beitrag zahlen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Neuerungen zum Schwerbehindertenausweis

Ab April 2013 kann man den Schwerbehindertenausweis in Hessen im Scheckkartenformat erhalten.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:
 
 
(eb)

Zurück zur Übersicht
 
 
 
 
 

„Busfahrt barrierefrei“ 
 
Auch in diesem Jahr veranstaltet das Amt für Soziale Arbeit - Abteilung Altenarbeit - wieder eine barrierefreie Busfahrt.
 
Sie geht nach Darmstadt in den Zoo Vivarium.
  

(eb)

Zurück zur Übersicht
 
 
 
 
 

Modellregion  „Barrierefreie Verwaltungsbescheide“ in Wiesbaden 

In den nächsten zwei Jahren wird die Landeshauptstadt Wiesbaden daran arbeiten, Sozialhilfe- und Jugendhilfebescheide, aber auch andere Informationen, in barrierefreien Formaten zu entwickeln und einzusetzen. Die Schwerpunkte der Modellphase werden in der Entwicklung der barrierefreien Formate und in der Information darüber liegen. Es gilt zu überprüfen und zu entwickeln, welche Bedarfe Menschen mit verschiedenen Einschränkungen haben und wie diese erfüllt werden können. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Stadt müssen über die Verfahren informiert werden, und auch der Stadtbevölkerung müssen die Möglichkeiten bekannt gemacht werden. Natürlich werden alle Maßnahmen in enger Zusammenarbeit mit dem Seniorenbeirat und dem Arbeitskreis der Wiesbadener Behindertenorganisationen und Interessengemeinschaften Behinderter erarbeitet, um eine enge Orientierung an den Bedarfen der Bürgerinnen und Bürger zu gewährleisten.

Ein erster Schritt ist dabei, dass verschiedene Formate und Konvertierungsmöglichkeiten betrachtet und Standards entwickelt werden.

Welche Möglichkeiten gibt es schon? Welche Formate sind sinnvoll und notwendig? Wie muss ein Schreiben sein, damit es lesbar/verstehbar ist?

Damit die Ergebnisse tatsächlich den Bedarfen von Menschen mit Behinderung entsprechen, sollen Arbeitsgruppen mit Betroffenen gegründet werden, die während der Modellphase ihr Experten-Wissen und ihre Erfahrungen einbringen.

Wer mitarbeiten möchte meldet sich bitte unter der Telefonnummer

0611-31-3595 oder unter brk@wiesbaden.de

    
 
(ig)

Zurück zur Übersicht
 
 
 
 
 

Aktionsplan

2010 hat die Stadtverordnetenversammlung die Umsetzung der Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen auf allen Ebenen beschlossen und das Amt für Soziale Arbeit mit der Entwicklung eines dezernatsübergreifenden Aktionsplanes beauftragt. Der erste Teil des Aktionsplanes, der sich mit Barrirefreiheit beschäftigt, wurde jetzt im Magistrat beraten und beschlossen.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Presseberichte:

 
 
 

(ig)

Zurück zur Übersicht
 
 
 
 
 

Saure Barriere

Der Arbeitskreis der Wiesbadener Behindertenorganisationen unt Interessengemeinschaften Behinderter (AK) kritisiert fehlende Toilettenanlagen in Dernschen Höfen und am Platz der deutschen Einheit.

 (jm)

Zurück zur Übersicht
Wiesbaden barrierefrei
Herausgeber
Amt für Soziale Arbeit
- Koordinationsstelle für Behindertenarbeit -
in Kooperation mit dem AK
der Wiesbadener Behindertenorganisationen
Tel.: 0611 31 36 29, Fax : 0611 31 59 27
barrierefrei@wiesbaden.de, www.wiesbaden-barrierefrei.de
Redaktion
Jürgen Bischoff (jb), Joachim Mast (jm), Eva Brass (eb), Rolf Rogat (rr), Nicole Bruchhäuser (nb), Iris Groß (ig)
Logo von Wiesbaden Logo von AK
Sie möchten diesen Newsletter abbestellen? Nutzen Sie bitte diesen Link.
Sie haben Anregungen oder Kommentare? Wir freuen uns über Ihr Feedback.